* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt



* mehr
     dänemark
     30 seconds to mars
     Mee
     bildas
     the nightmare before christmas
     bands
     meine kreationen
     videos ne
     SprüchE
     meine wenigkeit
     freunde
     songtexte

* Freunde
    cidt94
    - mehr Freunde

* Links
     daniel
     mando diao
     placebo
     linda


Webnews







mojnsen ^^

soo bin jetzt mal wida wat reinschreiben hier in den mist ^^
bin ein bischen traurig gewesen hab mich gelangweilt und war kraetiv ^^ dabei is das hier rausgekommen :

Draußen ist es kalt und es regnet, drinnen auch.
Ich habe ein Loch im Dach.
Ich kucke aus meinem zerbrochenen Fenster zum Mond hinauf.
Die Werwölfe heulen wie jede nacht um diese zeit.
Meine Kerze erlischt es ist dunkel,
ich habe kein Streichholz mehr.
Auf meiner Schulter sitzt eine schwarze Krähe,
sie ist mein einziger Freund,
in dem einsamen Haus im finsteren Wald.
Ich schaue auf die uralte Wanduhr die an der verrotteten Wand hängt,

Noch eine Stunde bis Mitternacht.


Ich höre den eisigen Wind durch die ritzen in der Holzwand pfeifen.
Ich friere nicht.
Ich friere nie.
Ich höre ein leises kratzen auf dem alten Holzboden,
Einige Mäuse mit denen ich mir das Haus teile.

Noch eine halbe Stunde bis Mitternacht

Ich richte mich langsam auf.
Meine Knochen sind alt.
Die Krähe seufts schwerfällig
und flattert auf einen der Balken die vom Dach hinunter hängen.
Ich greife in meine Manteltasche und hole einige Körner heraus.
Ich werfe sie in die Ecke,
für die Mäuse.
Ihre Füße kratzen über den Boden.

Noch zehn Minuten bis Mitternacht.

Ich stehe vor dem alten Spiegel der an der Wand hängt,
Blass-grünliche Augen starren mir entgegen,
Eine dürre Gestalt,
In einem schwarzen Mantel,
Mit kreideweißer Haut,
Und schwarzen glatten Haaren.
Die Gestalt ist schon seit ewigweiten in dem Spiegel gefangen.
Sie sieht aus wie ich.

Noch fünf Minuten bis Mitternacht

Ich steige die morsche Holztreppe zum Dach hinauf,
Sie knarscht bei jedem Schritt.
Auf dem Dach überblicke ich den ganzen Wald,
Ich höre die Krähe nervös schreien.
Die große Wanduhr beginnt laut zu schlagen.

Mitternacht.

Ich breite meine arme aus und fliege.
Ich habe Durst.
Auf Blut.
Ich bin ein Vampir.


is mir in der deutscharbeit eingefallen als ich nen vogel beobachtet hab joo meine eigene kreation ^^ also machts mal jut schreibt mal n bischen was ins gb wenn ir spass dran habt goodbye
19.4.07 13:45
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung